HAK-Teams trainieren realitätsnahe für das Wirtschaftsleben

Drei Übungsfirmen der Lienzer Schule holten sich jetzt ein offizielles Qualitätszertifikat.

Im laufenden Schuljahr bewarben sich gleich drei Übungsfirmen der Lienzer Handelsakademie erfolgreich für das Qualitätszertifikat des „Austrian Centre for Training Firms“ (ACT). Die feierliche Übergabe des Gütesiegels fand am 27. April in den Räumen des Tiroler Landesschulrates in Innsbruck statt. „Vision Factory“, „Meditasien Wellness GmbH“ und „Computerprofi“ heißen die drei Schülerfirmen. Sie arbeiteten zwischen Oktober 2016 und März 2017 einmal pro Woche intensiv an der Umsetzung eines Kriterienkataloges.

Das Zertifizierungsprogramm ist aufwändig und anspruchsvoll. Es müssen, ganz wie in richtigen Unternehmen, Steuermeldungen abgegeben werden, Investitionspläne, Leitbilder, Mitarbeiterbefragungen, Plan G+V-Rechnungen, Soll-Ist-Vergleiche sowie Dokumentationen kompletter Geschäftsfälle, vom Angebot über Bestellung, Lieferung und Bezahlung bis zur Verbuchung. Geschäftspartner sind die Übungsfirmen anderer Schulen.

Die Abteilungen Sekretariat, Einkauf, Verkauf, Rechnungswesen und Personal leisteten offenbar ganze Arbeit. Jede eingereichte Zertifizierungsmappe hatte den stattlichen Umfang von rund 150 Seiten. LehrerInnen begleiteten den Prozess als Coaches bzw. „Geschäftsleitung“. Die Idee der Übungsfirmen entstand in den neunziger Jahren und hat sich aus Sicht der HAK-Schulleitung bewährt. Ziel dieser Initiative sei die permanente Weiterentwicklung des Praxisbezuges und die Vernetzung verschiedener Schulfächer wie Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen, Sprachen und Informatik unterstrich HAK-Direktor Pretis in seiner Ansprache im Rahmen einer kleinen Ehrung vor Ort. Die Leistungen der SchülerInnen gingen in diesem Fall „über das Gewöhnliche weit hinaus“.

Teams und Coaches mit dem Zertifikat für qualitätvolle Übungsfirmen (vlnr): Fabian Köck, Max Hradecky, Daniel Leiter, Andrea Fasching, Andrea Buchacher, Markus Steiner; hinten (vlnr): Robert Michelitsch (Kustos Übungsfirmen), Birgit Pramstaller-Schmid, HAK-Direktor Josef Pretis und Werner Gatterer. Foto: Hannes Gailer

Er freue sich darüber, dass bereits vier der acht Lienzer Übungsfirmen zertifiziert seien, erklärte Pretis. Die HAK peilt mit dem Schwerpunkt „Unternehmensgründung“ nämlich eine weitere Auszeichnung an: EESI. Dieses Zertifikat ist eine Auszeichnung für „Entrepreneurship-Schulen“.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren