1:4 Heimpleite des FC-WR gegen SV Rosegg

Die Gastgeber gerieten im Spiel am 14. Mai bereits nach wenigen Minuten in Rückstand. Nach einer Freistoßflanke schoss Janez Zavrl zum 1:0 ein. Zwei Minuten später erhöhte Marc Sand auf 2:0 für die Gäste. Die Osttiroler waren redlich bemüht, brachten die gut stehende Defensive der Rosegger aber selten in Gefahr. Mit einem Blitzstart in der zweiten Hälfte entschieden die Gäste dann binnen weniger Minuten das Spiel endgültig für sich. In der 48. Minute verwertete David Murko einen Stanglpass zum 3:0 und kurz darauf sorgte Marc Sand für das 4:0. Trotz des klaren Rückstandes steckten die Debanter nicht auf und Dominik Sporer gelang in der 70. Minute der Ehrentreffer zum 4:1 Endstand.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren