Sillian: Tödlicher Absturz mit dem Gleitschirm

Am Thurntaler in Sillian ereignete sich am 22. Mai gegen Mittag ein tödlicher Unfall. Ein 50-jähriger Mann aus dem Bezirk Innsbruck-Land startete im Bereich des Thurntalers aus 2240 Metern Seehöhe zu einem Flug mit dem Paragleitschirm. Als er kurz nach dem Start den Schirm nach rechts eindrehen wollte, klappte der rechte Teil des Gleitschirms ein. Es gelang dem Piloten nicht, den Schirm abzufangen. Er schlug trudelnd aus einer Höhe von ca. 30 bis 40 Metern auf dem Boden auf. Trotz sofortiger Erste-Hilfe-Maßnahmen durch andere Paragleitpiloten und das Seilbahnpersonal überlebte der Mann seine schweren Verletzungen nicht. Der Notarzt konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?