Zigarette löste kleinen Waldbrand in Oberleibnig aus

Bei einem Wald- und Wiesenbrand in Oberleibnig, Gemeinde St. Johann im Walde, verbrannten am 24. Mai, kurz nach Mittag, rund 200 Quadratmeter Grasfläche und kleine Fichtenbäume. Der Brand wurde von den Feuerwehren Ainet und St. Johann im Walde mit 15 Männern und drei Fahrzeugen rasch gelöscht.

Dabei wurde eine ca. 300 Meter lange Versorgungsleitung gelegt und das Löschwasser zur Brandstelle auf eine Seehöhe von ca. 1.350 Metern hochgepumpt. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Auch der Sachschaden blieb gering. Brandursache dürfte eine weggeworfene Zigarette gewesen sein.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?