Gruppenfoto mit Scheck: die Ausdauer der vielen großen und kleinen Läufer machte sich für das Jugendrotkreuz bezahlt.

Gruppenfoto mit Scheck: die Ausdauer der vielen großen und kleinen Läufer machte sich für das Jugendrotkreuz bezahlt.

In Debant lief Groß und Klein für einen guten Zweck

Premiere! 1. Debanter Benefizlauf brachte 2.870 Euro für das Jugendrotkreuz.

Ähnlich wie „Wings for Life“ hatte auch der 1. Debanter Benefizlauf ein Ziel: gemeinsam für einen guten Zweck eine möglichst große Strecke zurückzulegen. Organisiert von der Volksschule Debant und dem Sportausschuss der Gemeinde ging das Event am 20. Mai über die Bühne. Die Schulkinder liefen gemeinsam mit Lehrpersonen, Eltern, Freunden und Bekannten, selbst Babys in Kinderwägen und Kleinkinder auf Dreirädern waren im Einsatz um Kilometer und damit Geld für das Jugendrotkreuz zu sammeln.

Es galt, möglichst viele Runden auf einer definierten Strecke zu absolvieren. Verschwitzt und mit hochrotem Kopf kamen die ersten in den Zieleinlauf und verkündeten bereits von Weitem, dass sie mindestens noch drei oder vier Runden laufen würden. Es gab Bänder für jede gelaufene Runde, neben blauen, grünen und weißen baumelte schließlich für die vierte Runde ein goldenes Band um das Handgelenk!

Kinder, die zwischendurch einen kleinen „Hänger“ hatten, wurden von Erwachsenen an der Hand genommen und der Bezirksleiter des Jugendrotkreuzes, Reinhard Salcher, mischte sich immer wieder unter die kleinen und großen Läufer, um möglichst vielen von ihnen seinen persönlichen Dank für ihren Einsatz auszusprechen. Eine sportliche Erwachsenengruppe schaffte mehr als 17 Kilometer pro Person.

VS-Direktorin Maria Bürgler empfing die LäuferInnen im Ziel. Ein „Erste-Hilfe-Radiergummi“ und eine Erinnerungsmedaille waren als Belohnung vorbereitet. Und dann wurde abgerechnet: 2.870 Euro hatten schließlich die großen und kleinen SportlerInnen für das Jugendrotkreuz erlaufen!

Dieses Geld wurde von Sponsoren zur Verfügung gestellt, die gerne bereit waren, vier Euro für jede gelaufene Runde hinzublättern. „Das Geld kommt der Initiative ‚Schüler helfen Schülern‘ zugute. Damit wird Kindern, deren Familien plötzlich in Notsituationen geraten, unbürokratisch und sofort geholfen“, so Sonja Theurl, Jugendrotkreuzreferentin an der Volksschule Debant.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren