15 Bergretter holten einen Italiener aus der Galitzenklamm

Ein 58-jähriger italienischer Staatsbürger stieg am 03. Juni gegen Mittag in der Galitzenklamm in Amlach über den „Dopamin-Klettersteig“  (Schwierigkeit C – E) auf. Bei der Schlüsselstelle mit Schwierigkeit E kam der Kletterer aufgrund von Erschöpfung nicht mehr weiter.

Andere Besucher der Klamm beobachteten den Vorfall und verständigten die Bergrettung Lienz, die mit 14 Mann und einem Bergrettungsarzt ausrückte. Weil der Kletterer auch mit Hilfe der Bergrettung nicht mehr weitersteigen konnte, wurde er bis zum Einstieg des Klettersteiges abgeseilt. Er erlitt eine leichte Verletzung am rechten Oberarm.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?