Sabine Groschup, Paul Albert Leitner – die Selbstdarsteller

Vernissage „Two Sophisticated Austrian Artists in Self-Portraits“ am 16. Juni in der Kunstwerkstatt.

Sich selbst zu porträtieren heißt, sich seiner zu vergewissern und zu zeigen, wer und wie man ist (oder gerne wäre), Identität zu wahren im Wandel der Zeit und an verschiedensten Orten. Bestätigt aber wird das Selbstbild letztlich erst in Auseinandersetzung mit dem Anderen.

Die von Georg Weckwerth konzipierte Wanderausstellung wird am 16. Juni in der Kunstwerkstatt Lienz eröffnet. Foto: Paul Albert Leitner und Sabine Groschup

Für „Two Sophisticated Austrian Artists in Self-Portraits“ haben sich zwei international profilierte Künstler selber abgelichtet. Dabei erfolgt die Annäherung, vom gemeinsamen Medium der Fotografie einmal abgesehen, von durchaus gegensätzlichen Ausgangspunkten. Sabine Groschup fotografiert nicht nur, sie malt, zeichnet, installiert, schreibt und gestaltet Animationsfilme: Für die Ausstellung hat sie u. a. rund tausend Selbstporträts, innerhalb eines Jahres vor wechselnden urbanen Kulissen aufgenommen, tagebuchartig zur eineinhalbminütigen Filmsequenz montiert. Die gebürtige Innsbruckerin, 2012 mit dem Preis der Tiroler Landeshauptstadt für künstlerisches Schaffen ausgezeichnet, lebt und arbeitet in Wien.

Ist eine bei Maria Lassnig erlernte Innenschau Motiv für Groschups „Selbstbewusstheit“, gründet jenes von Paul Albert Leitner auf dem extrovertierten Charme des Reisenden und Bonvivants. Das Genre verdankt dem vielleicht eigenwilligsten Autorenfotografen Österreichs etliche Ikonen, auf denen sich der Künstler, stets im nicht ganz nach Maß geschneiderten „Fotoanzug“, selbst auf den unterschiedlichsten Schauplätzen der Welt vor seine Zitate aus der romantischen Variante der Pop Art schiebt. Der in Jenbach geborene und in Wien lebende und arbeitende Fotokünstler erhielt 2010 den österreichischen Staatspreis für künstlerische Fotografie.

Von 17. Juni bis 9. September gastiert die von Georg Weckwerth konzipierte Wanderausstellung in der Kunstwerkstatt Lienz, einem Ort, an dem Kunstwerke stattfinden: Ein Knoten im Netzwerk kultureller Beziehungen, wo durch die Lebenshilfe Tirol begleitete Künstler einzeln oder zusammen mit anderen Künstlern arbeiten, Ausstellungen organisieren und in der Begegnung mit renommierten Kollegen permanent ihr Selbst bestimmen.

Kunstfreunde sind zur Ausstellungseröffnung am Freitag, 16. Juni, um 20.00 Uhr in der Kunstwerkstatt Lienz herzlich eingeladen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren