Volksschüler sammelten 700 Euro für Schmetterlingskinder

Der Erlös aus dem Schülerzeitungsverkauf der VS Lienz Nord ging an den Verein DEBRA Austria.

Spannende Geschichten, Witze, Rätsel und vieles mehr gibt es in den drei Ausgaben der „Erdbeere“ zu lesen. Der Erlös aus dem Verkauf der Schülerzeitung wurde an die Selbsthilfeorganisation DEBRA Austria gespendet. Foto: VS Lienz Nord

Die Kinder der 4a-Klasse der Volksschule Lienz Nord schrieben gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Manuela Leiter ihre eigene Schülerzeitung. Dabei wählten sie selbst ihre Themen aus, schrieben gemeinsam Texte und waren auch für die Fotos und Zeichnungen zuständig. Den Erlös der verkauften Schülerzeitungen – stolze 700 Euro – spendeten sie an den Verein DEBRA Austria, eine Selbsthilfeorganisation für Menschen, die unter der Hautkrankheit Epidermolysis bullosa leiden (besser bekannt als Schmetterlingskinder) und deren Angehörige.

Bereits im vorigen Schuljahr hatten die Kinder selbst die Idee, eine eigene Schülerzeitung zu gestalten. Unter dem Namen „Erdbeere“ wurden dann insgesamt drei Ausgaben veröffentlicht. Die Schülerinnen und Schüler suchten sich selbst Interviewpartner, gestalteten Seiten über fremde Sprachen, beschäftigten sich mit aktuellen Trends und schrieben über Stars und Promis. Außerdem sind in der Schülerzeitung Rezepte, Witze, Rätsel und Berichte von den diversen Ausflügen und Projekten zu finden.

Sämtliche Texte wurden von den Kindern eigenhändig am Computer getippt und mit eigenen Zeichnungen und Fotos verschönert. Die Kinder gestalteten auch eine Infoseite zum Thema Schmetterlingskinder, wo über diese Krankheit und die Forschung informiert wurde. Außerdem waren sie selbst für die Werbung für ihre Zeitung zuständig. Sie gestalteten Plakate und Werbeslogans und präsentierten die „Erdbeere“ so in den anderen Klassen.

Die „Erdbeere“ erfreut sich großer Beliebtheit und so wurden über 300 Ausgaben verkauft. „Die 19 Kinder der 4a-Klasse haben wirklich Großartiges geleistet und waren bei jedem Text mit viel Eifer und Fleiß dabei. Die 26 Seiten pro Ausgabe hatten wir im Nu zusammen!“, freut sich Klassenlehrerin Manuela Leiter.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
bk1 vor 5 Monaten

Herzliche Gratulation an die gesamte Klasse mit Lehrerin! Tolle Idee und interessante Zeitung! Hab die Zeitung als Elternteil selbst gelesen und finde sie echt cool! Und zugleich habt ihr vielen geholfen! DANKE!!! KINDER AN DIE MACHT!!!(Grönemeyer)