Osttiroler Schüler „erlasen“ 8.804,99 Euro

Ein Euro für ein gelesenes Buch – Spendenbetrag finanziert Kindern in Uganda ein Schuljahr.

Ende April fand heuer bereits zum fünften Mal die Aktionswoche L.E.S.E.N. statt. Im Rahmen der Lesewoche haben Osttirols PflichtschülerInnen eine stolze Summe von EUR 8.804,99 „erlesen“ – für jedes gelesene Buch spendeten die „Lesepaten“ einen Euro.

Das Geld kommt, initiiert vom Lavanter Volksschuldirektor Walter Schneider, Kindern und ihren Familien in Uganda zugute. Dort kostet ein Schuljahr für ein Kind 40 Euro, was für viele der Familien dort nicht zu bewältigen ist. Pflichtschulinspektorin Elisabeth Bachler freut sich, gemeinsam mit ihrem Team den Geldbetrag an Walter Schneider, der außerdem „Sommerlehrer“ in Uganda ist, übergeben zu können.

Im Bild von links: Direktorin Maria Bürgler (Leiterin des Leseteams), Anita Klocker (Bildungshaus Osttirol), PSI Elisabeth Bachler, Direktor Walter Schneider, Bianca Zwischenberger (Leseteam)
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
Zuckerpuppe vor 5 Monaten

Sehr tolles Projekt. Wir geben diese Summe für 1x Pizza, Salat und ein Getränk für 2Personen aus und dort kann ein Kind dafür ein ganzes Jahr zur Schule gehen, stimmt mich schon etwas nachdenklich.

Huettenwirt vor 5 Monaten

B R A V O !!!! Glückwunsch an alle Leseratten ! Eine tolle Sache !