Hermann Kuenz unterzeichnet Alemagna-Memorandum

Der VP-Mandatar löste heute in Kartitsch ein politisches Versprechen ein.

Der VP-Landtagsabgeordnete und Osttiroler Landwirt Hermann Kuenz unterzeichnete heute in Kartitsch das „Alemagna-Memorandum“ gegen den Weiterbau der so bezeichneten Autobahn aus dem Belluno in Richtung Osttirol. Das Manifest wurde inhaltlich maßgeblich vom österreichischen CIPRA-Vorsitzenden Peter Hasslacher geprägt.

CIPRA steht für „Commission Internationale pour la Protection des Alpes“. Die Kommission setzt sich in allen Alpenländern für den nachhaltigen Schutz des Alpenraumes als Natur- und Kulturlandschaft ein. Im Memorandum wird nicht nur die Alemagna abgelehnt, sondern „jeglicher Aus- und Weiterbau von hochrangigen Straßenprojekten zwischen Brenner- und Tauernautobahn“.

Kuenz löst mit seiner Unterschrift unter diese Denkschrift ein politisches Versprechen ein und stellt sich in eine Reihe mit den Bürgermeistern von Sillian, Heinfels, Strassen und Kartitsch, die vehement gegen eine Transitroute durch das Pustertal auftreten.

Wie medial angekündigt, unterzeichnete VP-Mandatar Hermann Kuenz am 28. Juli in Kartitsch das Memorandum gegen die „Alemagna-Autobahn“. Foto: Gemeinde Kartitsch
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

8 Postings bisher
tauernwind vor 4 Monaten

Was soll denn ein "politisches Versprechen" sein, ist das so was wie ein "falscher Wildbraten" ???

Wenn der EU vorkommt diese Route wird benötigt fallen die wirklich Wichtigen der Reihe nach alle um und wenn die EU sagt die Route brauchts nicht wird es sie nicht geben weil keiner das Geld hat.

MelissaM vor 4 Monaten

Hermann Kuenz ist VP-Abgeordneter im Tiroler Landtag und wie auch immer man zu ihm politisch stehen mag – ich finde es gut und richtig, dass er diese Unterschrift geleistet hat. Ein Zeichen ist es.

    Sepele vor 4 Monaten

    Man kennt die Poster auf DS ja! Da geht es selten um die Sache!

      senf vor 4 Monaten

      hast irgendwie recht, das merkt man bei dir am besten, liebes sepele.

Schoene Dolomiten vor 4 Monaten

Grün und die Grünen sind aber so was von out, manche glaubens nur noch nicht...Schwarz-Grün mit einem Kuenz wird es auch in Tirol nicht mehr geben...

Ma St vor 4 Monaten

Das interessiert in Osttirol niemanden mehr, was der unterschreibt oder nicht unterschreibt! War Kuenz nicht auch gegen die Umfahrung Sillian und mit der Diktatur seiner landwirtschaftlichen Vorrangflächen gegen eine, ebenso dringend notwendige Umfahrung von Lienz? Aber klar, eine Schnapsbrennerei benötigt eben keine Schnellstraßen und eine Autobahn durch Osttirol wird es nie geben...

    vordenker vor 4 Monaten

    Kann mich nicht erinnern, dass Kuenz gegen eine Umfahrung in Sillian oder Lienz ist oder war. In Sillian waren die Anrainer dagegen und in Lienz fehlt komplett ein Konzept. Die Stadtbusse helfen dabei auf niemanden.

wolf_c vor 4 Monaten

... danke, und jetzt bitte für die RaumORDNUNG kämpfen und die weitere Zerstörung unserer biologischen Lebensgrundlagen Wasser Luft und Boden verhindern ...