Matrei schlägt Kötschach-Mauthen mit 4:0

Sieben Stammspieler (!) gab Matrei gegen Kötschach-Mauthen am 15. August vor. Dennoch legten die Iseltaler wie aus der Pistole geschossen los und gingen nach wenigen Minuten durch Rene Scheiber in Führung. Danach hatten die Gäste das Spiel fest im Griff und Luca Blassnig staubte nach einem kurz abgewehrten Scheiber-Schuss zum 2:0 ab. Kurz nach dem Seitenwechsel sorgte Jonathan Panzl mit dem Treffer zum 3:0 bereits für die Vorentscheidung. Die Kötschacher hatten gegen die stark auftrumpfende Panzl-Elf keine Chance und kamen nur einmal vor das Matreier Tor. Den Schlusspunkt setzte dann Christoph Jestl in der 77. Minute. Er fixierte den hochverdienten 4:0 Endstand.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren