Verletzter Rehbock als Indiz für Wilderei in Oberdrum

Im Bereich Ranach Alm im Ortsteil Oberdrum der Gemeinde Oberlienz, wurden von mehreren Jägern in letzter Zeit vermehrt Schüsse wahrgenommen, die nicht konkret zugeordnet werden konnten. Das legt die Vermutung nahe, dass in diesem Gebiet gewildert wird.

Verstärkt wird dieser Verdacht durch einen Vorfall am 9. September. Jäger fanden einen am Bein verletzten Rehbock, der „geschossen“ werden musste. Beim Aufarbeiten des Rehs wurde ein Projektil im Bein gefunden. Die Polizeiinspektion Lienz hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung und ersucht, verdächtige Wahrnehmungen unter der Tel.Nr 059133/7230 zu melden.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren