Hospiz Tirol: Für die, die gehen und die, die bleiben

Hospiz-Gemeinschaft feiert am 8. Oktober mit einem Franui-Konzert ihr 25-Jahre-Jubiläum.

1992 gründeten engagierte Menschen einen kleinen Verein, die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft. Eine Handvoll ehrenamtlicher und hauptamtlicher MitarbeiterInnen begleitete schwer kranke und sterbende Menschen im Raum Innsbruck zu Hause oder im Heim. 25 Jahre später ist die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft ein Betrieb und eine Krankenanstalt mit über 70 haupt- und 234 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen, eine tirolweite Bewegung mit 3800 fördernden Mitgliedern und tausenden Spenderinnen und Spendern.

2012 wurde im Bezirkskrankenhaus Lienz ein neues Regionalbüro für Osttirol eingerichtet und die Hospiz-Arbeit im Bezirk Lienz ausgeweitet. Reinhilde Tabernig koordiniert seither die Arbeit der regionalen Hospizgruppen und ehrenamtlichen Hospiz-BegleiterInnen. Die Mission der sozialen Einrichtung war schon bei der Gründung, dass „das Sterben wieder ein Teil des Lebens werden kann.“ Daran habe sich auch ein Vierteljahrhundert später nichts geändert, betonen die Verantwortlichen. „Die inneren Werte der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft haben sich nicht verändert. Verändert hat sich die Größe dieser nicht mehr wegzudenkenden Bürgerbewegung“, erklärt die ehrenamtliche Vorsitzende Elisabeth Zanon.

Aus einem kleinen Verein wurde eine breite Bewegung. Elisabeth Zanon ist Vorsitzende der Hospiz-Gemeinschaft, Werner Mühlböck leitet die Geschäfte. Foto: THG

Für die Zukunft ginge es nicht um eine Vergrößerung der Bettenanzahl im neuen Hospizhaus Tirol, so der Geschäftsführer der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft Werner Mühlböck. „Um die Qualität und Wirtschaftlichkeit aufrecht zu erhalten sind 14 Betten optimal. Wir wollen kein Sterbehaus. Aufgabe ist es, unsere Hospizkultur von unserem neuen Hospizhaus Tirol hinaus in die Regionen zu bringen. Damit die Menschen auch dort gut versorgt sterben können, wo sie zu Hause sind.“ Mitte des Jahres 2018 wird die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft ins neue Hospizhaus Tirol nach Hall in Tirol übersiedeln.

Das Jubiläum wird mit Musik aus Osttirol gefeiert. Am Sonntag, 8. Oktober, gibt die Musicbanda FRANUI ein Benefizkonzert im Congress Innsbruck. Beginn ist um 19.30 Uhr. Karten gibt es bei den Ö-Ticket-Vorverkaufsstellen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren