Matrei: ÖVP, FPÖ und Neos sammeln Punkte

In der Tauerngemeinde stockte die ÖVP ihre Stimmen bei der Nationalratswahl 2017 gegenüber 2013 auf und fuhr mit knapp 43 Prozent einen Sieg ein. Den höchsten Zuwachs verzeichnen aber die Blauen und bestätigen damit einen Trend zur FPÖ, der das ganze Iseltal erfasst. Mit 7,6 Prozent Zuwachs und 36 Prozent aller abgegebenen Wählerstimmen liegt die Strache-Partei in Matrei klar über dem Osttirol-Schnitt. Die Sozialdemokraten notieren nur noch einstellig (9,82 Prozent), die Neos mit guten 5,9 Prozent und 80 Stimmen Zuwachs. Dagegen verloren die Grünen 140 Stimmen und sanken von 9,3 auf 2,2 Prozent ab.

Hier der direkte Link zum Wahlergebnis von Matrei.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren