Nikolsdorf hat gewählt: Im Osten wenig Neues

In Osttirols östlichster Gemeinde blieb bei der Nationalratswahl 2017 bei den drei großen Parteien im Vergleich zu 2013 alles weitgehend beim Alten. ÖVP (51,16), FPÖ (20,08) und SPÖ (14,8) behielten ihre Plätze und legten jeweils geringfügig zu. Selbst die Grünen verloren weniger als anderswo und auch die Neos fuhren fast genauso viele Stimmen ein, wie vor vier Jahren. Zwölf Nikolsdorfer WählerInnen änderten auf jeden Fall ihr Wahlverhalten und kreuzelten Peter Pilz an.

Hier der direkte Link zum Wahlergebnis von Nikolsdorf.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren