Sillian: Kurz und Kern punkten in der Marktgemeinde

Viel haben SPÖ (16 Prozent) und ÖVP (53,6 Prozent) in Sillian gegenüber der Nationalratswahl 2013 zwar nicht dazugewonnen, aber ein paar Prozentpunkte waren es doch und auch die Neos notierten mit einem Plus und immerhin 5,47 Prozent. Gegen den Trend in Osttirol verlor die FPÖ leicht und die Grünen wurden auch in Sillian marginalisiert. Nur noch zwanzig Menschen votierten an der B100 für die Umweltpartei. Auch Peter Pilz konnte die Menschen in der Oberländermetropole nicht wirklich überzeugen. Schwarz bleibt dort das Maß aller Dinge.

Hier der direkte Link zum Wahlergebnis von Sillian.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren