Thurn: Die Grünen schaffen mehr als fünf Prozent

Zumindest eine positive Headline sei den schwer gebeutelten Grünen am 15. Oktober gegönnt. Was ihnen nicht einmal in der Bezirkshauptstadt Lienz gelang, schafften sie in der Sonnenhang-Gemeinde Thurn: den Sprung über die Fünf-Prozent-Marke. Mit „nur“ 8,7 Prozent Minus hielt sich auch der Verlust in Grenzen. Allerdings waren die Neos besser (7,28 Prozent) und wie in ganz Osttirol – mit Ausnahme von Virgen – war auch in Thurn die ÖVP nicht zu schlagen. Sie baute ihren Vorsprung gegenüber dem Ergebnis von 2013 sogar noch auf 52,2 Prozent aus.

Hier der direkte Link zum Wahlergebnis von Thurn.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren