Osttirolerin überholte riskant und verursachte Frontalcrash

Am 24. November gegen 16.40 Uhr fuhr eine 56-jährige Sillianerin auf der B100 in Richtung Spittal/Drau. Im Gemeindegebiet von Kleblach-Lind überholte sie mehrere Fahrzeuge und prallte frontal gegen den entgegenkommenden Pkw eines 49-jährigen Greifenburgers. Sein Fahrzeug wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert, dort stieß es mit dem Pkw eines 32-jährigen Lienzers zusammen. Die schwer verletzte 56-Jährige wurde in das Klinikum Klagenfurt geflogen. Der Lenker aus Greifenburg und dessen Beifahrer (31) sowie der Lenker aus Lienz und dessen Beifahrerin (33) erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurden in das BKH Lienz und KH Spittal/Drau eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die B100 war zwei Stunden für den Verkehr gesperrt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren