Adventkalender Lienz 2017: das dritte Fenster

Franz Wimmer, „Landschaft mit zwei Birken und Scheune“, Aquarell auf Papier, 21,5 x 31 cm 

Franz Wimmer, „Landschaft mit zwei Birken und Scheune“, Aquarell auf Papier, Format: 21,5 x 31 Zentimeter. Foto: Martin Lugger

Über den Künstler:

Franz Wimmer wurde 1908 in Gritschach bei Villach geboren und kam mit drei Jahren nach Lienz. Er besuchte die Baufachschule in Innsbruck und arbeitete in einem Architekturbüro an der malerischen Ausfertigung von Bauentwürfen. Er fertigte zahlreiche Aquarell- und Ölmalereien, vorwiegend nach Blumen- und Landschaftsmotiven, an.

1942: Heirat mit Elfriede aus Gotha (Thüringen) und Geburt der Tochter Christel, welche sich ebenfalls mit der Malerei beschäftigt.

1946: Anerkennung als akademischer Maler durch die Kulturkammer Klagenfurt, nach erfolgter Weiterbildung in Norddeutschland, Holland und Jugoslawien.

Die in rein naturalistischem Stil gemalten Bilder besitzen neben zahlreichen Privatpersonen, darunter auch Altbundeskanzler Figl, Ämter, Behörden und Schulen.

Seine Verkaufsausstellungen waren sehr erfolgreich und seine Werke fanden reißenden Absatz. Deshalb war Franz Wimmer einer von wenigen Künstlern in Osttirol, der ohne fremde finanzielle Unterstützung seine Familie 25 Jahre lang nur durch den Verkauf von Kunstwerken erhalten konnte.

Er starb, erst 59-jährig, am 10. April 1967 in Lienz.


Auch 2017 setzt dolomitenstadt.at die Tradition fort: Täglich stellen wir hier die Bilder und KünstlerInnen des jeweiligen Adventkalender-Fensters in der Liebburg vor. Alle bisher geöffneten Fenster von 2017 gibt es hier im Überblick.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren