Kasperltheater-Krimi: Dem Lebkuchenräuber auf der Spur

Am 21. Dezember gibt „Alpenkasperl“ Andreas Ulbrich in Lienz zwei Vorstellungen.

Andreas Ulbrich tourt mit seinem Kasperlmobil durch die Lande und macht kurz vor Weihnachten wieder einmal in Lienz Station. Bevor das Christkind kommt erzählt der „Alpenkasperl“ noch einen Kasperltheater-Krimi. Im Stück „Kasperl und der Lebkuchenräuber“ kommt ein Arzt vor, der Weihnachtsmann und natürlich der Kasperl! Er klärt den Fall ganz bestimmt auf und bringt alles zu einem guten Ende.

Am 21. Dezember begibt sich der Kasperl auf die Spuren des Lebkuchenräubers. Foto: Stadtkultur

Geeignet ist das Kasperltheater für Menschen ab fünf, gespielt wird es in der Stadtbücherei Lienz. Weil der Platz in der Bücherei begrenzt ist, gibt es am Donnerstag, 21. Dezember, zwei Vorstellungen – die erste beginnt um 14.30 Uhr und die zweite um 16.00 Uhr. Die Eintrittskarten sind im Bürgerservicebüro in der Liebburg erhältlich, Info und Reservierung unter Tel. 04852 600 519 und auf www.stadtkultur.at. Es gelten die KiKu-Karten und der KiKu-Pass.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren