Polizei fasst slowakischen Opferstock-Seriendieb

Polizisten wurden am 15. Jänner auf einem Parkplatz in Arnwiesen auf einen verdächtigen Pkw aufmerksam. Eine Fahndungsanfrage ergab, dass der Zulassungsbesitzer – ein 57-jähriger Slowake – einige Opferstockdiebstähle in Österreich begangen haben dürfte. Die Polizei observierte das Fahrzeug und folgte dem Lenker nach Eggersdorf/Graz. Dort stattete der Slowake der Pfarrkirche einen kurzen Besuch ab. Ein Fluchtversuch des 57-Jährigen wurde vereitelt. Im Auto fand man Spezialwerkzeug für Opferstockdiebstähle. Bei der Einvernahme gab der Slowake sieben vollendete und acht versuchte Opferstockdiebstähle zu. Die Tatorte befinden sich im gesamten Bundesgebiet, auch in Lienz. Die Höhe der Beute steht noch nicht fest.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren