Fünf Medaillen für Lienzer Nachwuchstalente

Einmal Silber und dreimal Bronze bei den Hallenmeisterschaften, Gold bei der Indoor-Trophy.

Die Tiroler Hallenmeisterschaften für Junioren unter 20 Jahren und Schüler unter 16 Jahren wurden am Samstag, 20. Jänner, in der WUB-Halle in Innsbruck ausgetragen. Alena Klocker, Larissa Rogl, Elias Theurl und David Jovic erkämpften je eine Medaille.

Erfolgreiche Nachwuchsathleten SUR Lienz – von links: Elias Theurl, Alena Klocker, Selina Trojer, Larissa Rogl, David Jovic, Trainerin Anna Mayer. Foto: Sportunion Raiffeisen Lienz

Alena Klocker verbesserte im Finale WU20 über 60 Meter ihre persönliche Bestleistung auf 8,14 Sekunden. Nur die um zwei Jahre ältere Andrea Obetzhofer aus Schwaz war schneller als die Tristacherin. Im Wettkampf Kugelstoßen, drei Kilogramm WU16, freute sich Larissa Rogl über den Gewinn der Bronzemedaille. Selina Trojer erreichte in diesem Wettkampf Rang vier.

Im Sprint MU20 über 60 Meter kämpfte sich Elias Theurl nach den Vorläufen bis in das Finale durch. Mit seiner persönlichen Bestzeit von 7,74 Sekunden gewann der Amlacher die Bronzemedaille. Auch David Jovic freute sich über eine Bronzemedaille. Im Kugelstoßen der Wertung MU16 warf er die sechs Kilogramm schwere Kugel auf 9,58 Meter.

Am selben Tag wurde auch die Indoor-Trophy in Rif/Hallein ausgetragen, bei der Norbert Mariacher einen überlegenen Sieg im Fünfkampf der Schüler MU14 errang. Das Nachwuchstalent der Sportunion Raika Lienz gewann den Mehrkampf mit 2549 Punkten. Der Zweitplatzierte der sieben Mehrkämpfer aus Salzburg erreichte 665 Punkte weniger.

Norbert Mariachers Einzelleistungen im Fünfkampf: 60 Meter Hürden in 9,86 Sekunden, Weitsprung 4,75 Meter, 60 Meter Sprint in 8,58 Sekunden, Kugelstoßen 8,41 Meter, 1000 Meter in 3:35 Minuten.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren