Besonders spannend wird es für das Publikum: Von der Oberseehütte ist beinahe die gesamte Strecke - inklusive Start- und Zielbereich – einsehbar. Fotos: GSG

Besonders spannend wird es für das Publikum: Von der Oberseehütte ist beinahe die gesamte Strecke - inklusive Start- und Zielbereich – einsehbar. Fotos: GSG

„Freie Spur“ bei der 4. Oberseetrophy am Staller Sattel

St. Jakob: Am 3. März geht die Oberseetrophy mit einigen Neuerungen über die Bühne.

Am 3. März geht es bei der Oberseetrophy am Staller Sattel in St. Jakob mit interessanten Neuerungen zum vierten Mal bergauf und bergab.

Bei der Skitourenveranstaltung für Profis und Hobbysportler soll das Vergnügen klar im Vordergrund stehen. Für die Hobbyklasse haben sich die Veranstalter, die Sportunion St. Veit und die Bergrettung Defereggental, ein neues Format überlegt. „Freie Spur“ bedeutet, dass die Teilnehmer nicht in einem Massenstart loslaufen, sondern innerhalb eines gewissen Zeitfensters starten können. Dadurch soll der Event vor allem für einheimische Tourengeher noch attraktiver gestaltet werden.

Auch für die Sportklasse gibt es wieder eine anspruchsvolle Strecke mit Tragepassagen und einer spektakulären Abfahrt. Ausdauer und Kraft der Sportler werden hier auf eine harte Probe gestellt, zumal diese Route gleich zweimal bewältigt werden muss.

Den Teilnehmern der Sportklasse steht eine spannende Strecke mit Tragepassagen und einer spektakulären Abfahrt bevor.

Besonders interessant stellt sich die Oberseetrophy am Staller Sattel dieses Jahr auch für alle Zuseher dar. Von der Oberseehütte, die über einen Fußweg leicht erreichbar ist, kann das tourenbegeisterte Publikum fast die gesamte Strecke inklusive Start und Zielbereich einsehen.

Anmelden kann man sich online auf www.oberseetrophy.at.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
diefreiespur vor 7 Tagen

Es freut mich als „Die Freie Spur“ Botschafter dieses tolle Event moderieren zu dürfen! #diefreiespur #die erztrophy