„Crazy Bike“: Das sind Osttirols kreativste Fahrräder

Yannick Kofler, Feya Walder und Carolina Ortner wurden Bezirkssieger beim Malwettbewerb.

„Zeichne dein eigenes Fantasie-Rad!“ hieß es beim Malwettbewerb „Crazy Bike“. Diesem Ruf von Klimabündnis und Land Tirol folgten über 1.400 Volksschüler und Volksschülerinnen aus ganz Tirol. Die Preisverleihung für die kreativsten Zeichnungen aus Osttirol fand am Dienstag, 24. April, in der Volksschule Heinfels statt.

Drei Kinder aus den Volksschulen Heinfels und Virgen überzeugten die Jury mit ihren Fantasierad-Zeichnungen: Yannick Kofler aus Heinfels wurde Bezirkssieger, auf Platz zwei landete Feya Walder, ebenfalls aus Heinfels und Carolina Ortner aus Virgen schaffte es auf Platz drei. Die drei BezirkssiegerInnen aus Osttirol erhielten eine Auszeichnung von Bürgermeister Georg Hofmann und Pflichtschulinspektorin Elisabeth Bachler, sowie Preise von Land Tirol und Klimabündnis Tirol.

(Hinten, von links) Direktorin Irmgard Grißmann, Martina Abraham von Klimabündnis Tirol, Bürgermeister Georg Hofmann und Schulinspektorin Elisabeth Bachler freuen sich mit den GewinnerInnen: (vorne, von links) Feya Walder, Yannick Kofler und Carolina Ortner. Foto: Klimabündnis Tirol

Das Highlight der Preisverleihung war der Auftritt des real nachgebauten Fantasierads der Tirol-Siegerin. Das Planeten-Bike von Maria Hofer aus Mayrhofen erntete bewundernde Blicke und Applaus, als es zur großen Überraschung der Kinder ins Klassenzimmer hereinrollte. Für Projektleiterin Martina Abraham von Klimabündnis Tirol sind Initiativen dieser Art ein wichtiger Baustein, um nachhaltiges Mobilitätsverhalten zu fördern: „Das Fahrrad ist ein zukunftsweisendes, sauberes und günstiges Verkehrsmittel. Unser Ziel ist es, dass das Rad irgendwann ganz selbstverständlich zum Alltag der Kinder dazugehört.“

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren