V.l. Mattias Obkircher, Stefan Volgger, Tobias Ortner und Simon Liebhart sind die erfolgreichen Mathematiker der NMS St. Jakob.
Foto: NMS St. Jakob

V.l. Mattias Obkircher, Stefan Volgger, Tobias Ortner und Simon Liebhart sind die erfolgreichen Mathematiker der NMS St. Jakob.
Foto: NMS St. Jakob

St. Jakob: Mathematikpreise für NMS-Schüler

Stefan Volgger, Simon Liebhart, Tobias Ortner und Mattias Obkircher erfolgreich bei Känguru und Pangea.

In den letzten Jahren ist das Känguru der Mathematik in Österreich zu einem Fixpunkt des Schuljahres geworden. Der Wettbewerb wird jedes Jahr am dritten Donnerstag im März in allen Teilnehmerländern durchgeführt. Mit weit über 100.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern allein in Österreich gehört dieser Wettbewerb mittlerweile zu den bekanntesten bundesweiten Schulaktivitäten. Ausgezeichnet lief es dabei für einige Schüler von der NMS St. Jakob in Defereggen: Stefan Volgger, Simon Liebhart und Tobias Ortner erzielten in der Tiroler Landeswertung aller Neuen Mittelschulen jeweils den zweiten Platz. Sie werden am 29. Mai im Landhaus in Innsbruck geehrt.

Auch bei der Pangea-Testung mit mehr als 30.000 Teilnehmenden aus ganz Österreich freut sich die NMS St. Jakob über Erfolge. Im Vergleich aller Schüler der sechsten und siebten Schulstufe in Gymnasien und Neuen Mittelschulen belegten die Mathematiker aus dem Defereggental landes- und bundesweite Spitzenplätze: Stefan Volgger erreichte den Landessieg in der sechsten Schulstufe, bundesweit belegt er Platz zwei. Auch Simon Liebhart schaffte den Landessieg in der siebten Schulstufe, bundesweit kam er auf Rang acht. Mattias Obkircher, ebenfalls siebte Schulstufe, kam landesweit auf Rang drei, bundesweit auf Platz 12. Die drei nehmen am 5. Mai am großen Finale der österreichweit jeweils hundert besten Schülerinnen und Schüler teil.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren