Polizist in Lienz von Randalierer leicht verletzt

Ein heftiger Streit in einer Privatwohnung in Nußdorf-Debant führte in der Nacht von 4. auf den 5. Juli zu einem Polizeieinsatz. Ein 31-jähriger Österreicher beschimpfte dabei die Polizisten massiv, verließ dann aber „aus eigenem Antrieb“ die Wohnung. Um 23.25 Uhr tauchte der Mann am Posten Lienz auf. Er wollte eine Verleumdungsanzeige machen. Dabei kam es neuerlich zu aggressivem Verhalten gegenüber den Beamten. Dann habe der 31-Jährige völlig unerwartet einen Polizisten angegriffen und ihm einen Schlag gegen den Brust- bzw. Bauchbereich versetzt, schreibt die Polizei. Bei der Fixierung wurden der Randalierer und ein Polizist leicht verletzt. Die Staatsanwaltschaft Innsbruck verhängte Untersuchungshaft. Der Täter wurde am 5. Juli in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert.