TAL vor Inbetriebnahme des ersten Rohöl-Laufkraftwerkes

Im Jahr 2017 flossen 42,4 Millionen Tonnen Rohöl durch die Pipeline der Transalpinen Ölleitung TAL. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Plus von 2,4 Prozent. Im Hafen von Triest entlud die TAL 502 Schiffe – laut Unternehmen ein Rekordwert. „Die Nachfrage der mitteleuropäischen Industrie nach Rohöl war hoch. Wir versorgen acht Raffinerien in Österreich, Deutschland und Tschechien“, zieht General Manager Alessio Lilli Bilanz. Die TAL-Leitung führt durch Osttirol und überquert den Felbertauern. An der Nordseite des Passes nutzt die TAL das Gefälle der Pipeline für das erste Kraftwerk der Welt, das aus Öldurchfluss Strom erzeugt. Es wird am 21. September offiziell eröffnet. Elf Millionen Euro investiert die TAL in dieses Projekt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren