Dölsach: Autolenkerin übersieht beim Abbiegen Motorrad

Am 2. August 2018 gegen 08.00 Uhr kam es auf der B107 im Gemeindegebiet von Dölsach zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 31-jährige Autolenkerin übersah beim Abbiegen einen entgegenkommenden Motorradfahrer. Trotz eines Ausweichmanövers des 55-jährigen Bikers kollidierten die Fahrzeuge.

Der Mann wurde über die Motorhaube des Pkws geschleudert und blieb mit schweren Verletzungen auf der Fahrbahn liegen. Er wurde von der Rettung in das BKH Lienz gebracht. Die Autolenkerin und ihr mitfahrendes Kleinkind blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?