Anras: Italienerin auf dem Drauradweg verletzt

Am 13. August gegen 14:30 Uhr kam es auf dem Drauradweg im Gemeindegebiet von Anras zu einer Fahrradkollision zwischen einem 73-jährigen deutschen Urlauber und einer 54-jährigen Italienerin. Beide stürzten.

Während der Mann aus Deutschland nur leicht verletzt wurde, musste die Radfahrerin aus Italien nach der Erstversorgung ins Krankenhaus nach Innichen gebracht werden. Laut Polizeibericht besteht der Verdacht einer Oberarmfraktur und einer Schulterverletzung.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?