In der „Tableteria“ surft die Generation 60 Plus

Das katholische Bildungswerk Tirol bietet Kurse für dem Umgang mit Tablets an.

Der „digitale Wandel“ schreitet unaufhaltsam voran und mit ihm die Technologie, zu der auch die allgegenwärtigen „Tablets“ gehören. Sie zählen seit Jahren zur Grundausstattung der „Digital Natives“, sind für die ältere Generation aber manchmal noch ein Rätsel – das sich allerdings leicht lösen lässt.

Das katholische Bildungswerk Tirol bietet seit April 2017 spezielle Kurse für die „Generation 60 Plus“ an, in denen TrainerInnen, die speziell auf die Bedürfnisse von SeniorInnen geschult sind, Medienkompetenz und Grundkenntnisse auf sehr verständliche Art vermitteln. Vom Einschalten des Tablets bis hin zu komplexeren Applikationen, wie Skype, werden die TeilnehmerInnen auf den neuesten Stand gebracht. Nach dem dreiteiligen Kurs sitzen die SeniorInnen nicht mehr vor einem Buch mit sieben Siegeln und haben irrationale Ängste – wie das „Internet zu löschen“ – hinter sich gelassen.

Mehr als tausend Tiroler SeniorInnen haben bisher die Tablet-Kurse des Bildungswerkes besucht. Ausgestattet mit einem Koffer mit mobilem WLAN und zehn Leihgeräten wird die digitale Nachhilfe in ganz Tirol angeboten, auch im Bezirk Lienz.

Kontakt in Osttirol: Bildungshaus Osttirol

Das nächste kostenlose Tableteria-Schnuppertreffen für SeniorInnen findet am 12. September um 9.00 Uhr im Bildungshaus Osttirol statt. Dauer ca. 90 Minuten. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt! Bei Interesse ist in weiterer Folge ein dreiteiliger Einsteigerkurs geplant: Kosten 45 €. TrainerInnen: Elisabeth Striednig und Georg Weiler. Anmeldung unter Tel.: 04852 65133-0 erforderlich!

Das Tablet ist kein Buch mit sieben Siegeln, sondern ein praktisches Kommunikationsmittel – wenn man sich auskennt! Das katholische Bildungswerk vermittelt das nötige Wissen an SeniorInnen in ganz Tirol. Foto: iStock
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren