Ranggeln: Philip Holzer ist Staatsmeister

Der Kalser holte sich den Titel am Sonntag in Saalbach bereits zum vierten Mal.

Der Kalser Philip Holzer war in Saalbach/Hinterglemm nicht zu schlagen.

Am Sonntag, 19. August wurde in Saalbach/Hinterglemm die Staatsmeisterschaft der Ranggler ausgetragen. Titelverteidiger und Favorit Philip Holzer gewann in beeindruckender Manier all seine Kämpfe und stand nach vier Runden als alter und neuer Jugendstaatsmeister fest. Nach dem Schülerstaatsmeistertitel 2014 erranggelte sich der Ausnahmeathlet 2015, 2016, 2017 und nun auch 2018 den Jugendstaatsmeistertitel.

Beim anschließenden Preisranggeln räumten die Osttiroler Ranggler wieder groß ab. In der Klasse der Sechs- bis Achtjährigen gab es einen Doppelsieg von Gabriel Mariner vor Dominik Dichtl. Einen sensationellen Dreifachsieg gab es in der Klasse acht bis zehn Jahre, angeführt von Matthäus Gander vor Sebastian Oberwalder und Marcel Dichtl. Den dritten Klassensieg sicherte sich wieder Simon Lang in der Klasse der Zehn- bis Zwölfjährigen, wobei Matteo Huber mit Rang vier knapp das Podest verfehlte. Als klarer Sieger ging Philip Holzer auch in der Klasse 16  bis 18 Jahre vom Platz.

Nicht nur Jugendstaatsmeister Philip Holzer zeigte beim Preisranggeln in Saalbach eine starke Leistung – insgesamt holten die Osttiroler Ranggler ganze sieben Top-Platzierungen. Vorne links: Dominik Dichtl, Matthäus Gander, Gabriel Mariner und Sebastian Oberwalder. Hinten links: Marcel Dichtl, Trainer und Sektionsleiter Franz Holzer, Matteo Huber, Staatsmeister Philip Holzer, Landesobmann Peter Steiner und Simon Lang. Fotos: Sportunion Matrei
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren