Nußdorf-Debant klettert an die Tabellenspitze

Dank eines 4:0 Erfolges gegen Sirnitz setzen sich die Osttiroler an die Unterliga-Spitze.

Ohne ihren Trainer Ibel Alempic, der diesmal aus privaten Gründen verhindert war, übernahmen die Debanter am 9. September von Beginn an das Kommando im Aguntstadion. Allerdings taten sich die Gastgeber gegen die tief stehenden Gäste vorerst schwer. Erst nach rund einer halben Stunde kam mehr Bewegung in das Spiel der Osttiroler. Die Kärntner wehrten sich zwar tapfer, mussten aber dennoch nach einer halben Stunde den ersten Verlusttreffer hinnehmen. Zunächst zeichnete sich Schlussmann Manuel Mramor noch bei einem Kopfball von Thomas Infeld aus, den er in extremis über die Latte lenkte, kurz darauf schlug es dann aber erstmals in seinem Kasten ein.

Debant hatte gegen Sirnitz gleich mehrfach Grund zum Jubeln. Foto: Brunner Images

Aleksandar Simic setzte auf der rechten Seite Dominik Sporer in Szene, der überlief einen Gegenspieler, brachte den Ball ideal zur Mitte und Thomas Infeld hatte wenig Mühe, das Spielgerät zur 1:0 Führung zu versenken. Kurz darauf scheiterte der Torschütze in aussichtsreicher Position am Sirnitzer Keeper. Die einzige Möglichkeit für die Gäste hatte Stefan Kraschl, dessen Schuss ging aber recht deutlich am Gehäuse der Osttiroler vorbei. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöhten die Debanter auf 2:0. Wiederum konnte sich Thomas Infeld, nach einer schönen Aktion über Dominik Sporer und Tobias Jeller, als Torschütze feiern lassen.

Als dann kurz nach Wiederanpfiff Dominik Sporer auf 3:0 erhöhte, war die Partie endgültig zu Gunsten der Osttiroler entschieden. Diese kontrollierten danach das Spiel und legten wenige Minuten vor dem Schlusspfiff noch einen weiteren Treffer nach. Kapitän Dominik Tagger sorgte aus einem Freistoß für den hochverdienten 4:0 Endstand.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren