Boccia: BSRO-Sportler holten Silber und Bronze

Drei Teams aus den Dolomiten ließen bei der Landesmeisterschaft die Kugeln rollen.

In Innsbruck wurde am vergangenen Sonntag, 14. Oktober, die Tiroler Landesmeisterschaft im Boccia ausgetragen. Auch für den Behindertensportverein Raiffeisen Osttirol gingen zwei Mannschaften an den Start.

Die „Dolomitenbären“ mit Kapitän Thomas Unterrainer, Hilde Mötzl und Gerwin Farcher errangen den zweiten Platz. Die „Dolomitenbanditen“ mit Kapitänin Claudia Huber, Thomas Baumgartner und Patrik Walder holten Bronze. Als Ersatzspielerin reiste Jasmin Golser mit, die mit einem weiteren Ersatzspieler aus Wattens trotz nur vier Bällen statt der üblichen sechs unter dem Namen „Dolomitengeister“ einen fünften Platz erkämpfte.

V.l. Claudia Huber, Romana Huber, Thomas Baumgartner, Thomas Unterrainer, Patrik Walder, Jasmin Golser, Gerwin Farcher und Hilde Mötzl nahmen erfolgreich an den Tiroler Landesmeisterschaften im Boccia teil. Foto: BSRO
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren