Ansturm auf Online-Infos von dolomitenstadt.at

Rund 25.000 Nutzer (Unique Clients) informierten sich am 29. Oktober 2018 auf dolomitenstadt.at über die aktuelle Lage in Osttirol und Oberkärnten während der starken Regenfälle mit Sturm und Hochwasser. Knapp 50.000 Besuche (Visits) wurden in diesen 24 Stunden registriert, mit 151.400 Seitenaufrufen (Pageviews).

Allein in der Stunde zwischen 19.00 und 20.00 Uhr abends wurden am 29. Oktober rund 160.000 Requests (Bilder, sonstige Dateien) mit einem Datenvolumen von 6,5 Gigabyte von unseren CDN-Webservern ausgeliefert. Das sind mehr als 2600 Anfragen im Schnitt pro Minute!

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

7 Postings bisher
thomas78

Danke nochmals an Dolomitenstadt für die laufende Aktualisierung und den Lagezustandsbericht. Weiters für die sehr wertvollen Infos ab wann der Sturm loslegt. Wohne sehr exponiert und pünktlich ab 18 Uhr bis Mitternacht gabs Vollgas 😧

René Ladstätter

Habt ihr aber auch sehr gut gemacht!

hoerzuOT

Das wundert mich nicht. Dolomitenstadt ist längst eine der beste online-Plattformen Tirols. Informativ, schnell und unabhängig.

bergfex

Danke an Dolomitenstadt.at. :-) Die Kleine Zeitung berichtet nur wer mit wem ins Bett geht, das scheint wichtiger zu sein als die Leser von Kleine Zeitung.at über die Lage zu informieren. :-( Da muss man einen Plus-Artikel daraus machen damit ihn ja nicht alle lesen können.

ROGO40

Lob an die Redaktion. Gute und abofreie Berichterstattung im Gegensatz zu anderen Lokalmedien. Danke!

dolomitenwurm

Besten Dank dem Team der dolomitenstadt.at für die schnelle, faktenorientierte und unaufgeregte Berichterstattung gestern, mit Verweis auf seriöse hilfreiche Quellen zur Lageeinschätzung!

    enjoy

    Kann ich nur zustimmen! Vielen Dank dafür, wie "Dolomitenwurm" schon sagt, auch mit Verlinkung auf seriöse hilfreiche Quellen!