Niederschlag in Osttirol macht eine Pause

ZAMG prognostiziert weitere, nicht mehr so starke Regenfälle ab 2.00 Uhr früh.

Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik macht aufgrund der herrschenden Wetter- und Warnsituation derzeit ihr hochauflösendes Vorhersagemodel INCA kostenlos zugänglich. Das Wettergeschehen der nächsten Stunden wird detailliert dargestellt; die Aktualisierung der INCA- Niederschlagsprognose erfolgt alle 15 Minuten; die anderen Parameter werden stündlich aktualisiert. Für Osttirol zeigt die Karte, dass derzeit der Regen praktisch überall aufhört und eine Pause macht. Ab ca. 2.00 Uhr früh setzen zwar neue Niederschläge ein, sie werden aber nicht mehr so stark ausfallen wie in den Nachmittags- und Abendstunden des 29. Oktober. Damit besteht Hoffnung, dass sich die Hochwassersituation in Osttirol entspannt.

Kurz vor Mitternacht am 29. Oktober bot sich auf der INCA-Niederschlagskarte der ZAMG folgendes Bild. Man sieht, dass die Starkregenfront nach Osten abgezogen ist.
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
thomas78

Vielen Dank für die laufende Berichterstattung! Es ist sehr wichtig, gerade bei solchen Ereignissen, informiert zu bleiben.