Lesachtal bald wieder von Osttirol aus erreichbar

Das Kärntner Lesachtal wird ab Mitte der Woche auch von der Osttiroler Seite wieder erreichbar sein. Die Rohtrasse der neuen Umfahrung über Forstwege wurde nun fertiggestellt. Bei schweren Unwettern Ende Oktober war die Gailtal Bundesstraße (B111) bei Promeggen weggebrochen. Einsatzfahrzeuge dürfen die Umfahrung bereits benutzen. Sie ist rund 4,6 Kilometer lang, rund zwei Kilometer mussten gänzlich neu errichtet werden. Die 1,2 Millionen Euro Errichtungskosten trägt das Land Kärnten. Bis Mitte der Woche finden noch Arbeiten statt. Leitpflöcke werden angebracht und letzte Abschnitte asphaltiert. Die neue Straße ist vier Meter breit. Sie wird einspurig mit Ampelregelung geführt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren