Florian Kitt und Carlos Rivera Aguilar kommen nach Lienz

Am Samstag, 24. November, konzertieren die beiden Top-Musiker in der Spitalskirche.

Florian Kitt gastierte schon einmal in Lienz und begeisterte damals das Publikum gemeinsam mit der philippinischen Pianistin Aima Labra-Makk, diesmal kommt er mit dem Pianisten Carlos Rivera Aguilar aus Peru als Verstärkung nach Osttirol. Gemeinsam musizieren die beiden Top-Künstler Werke von Zoltan Kodaly, Benjamin Britten, Friedrich Cerha und Sergej Prokofjew.

Der Cellist Florian Kitt kommt bereits zum zweiten Mal nach Lienz, diesmal begleitet ihn der Pianist Carlos Rivera Aguilar. Foto: groxpress

Florian Kitt studierte an der Wiener Musikakademie in Köln und in Detmold. 1964 debutierte er im Wiener Konzerthaus in einem Duo-Programm mit Rudolf Buchbinder und spielt seither als Solist mit bedeutenden Orchestern und Dirigenten, in Recitals und für Mikrofon und Kamera in den meisten Ländern Europas, Nord- und Südamerika, dem Nahen und Fernen Osten und in Australien. Als besonders erfolgreich erwiesen sich immer die Aufführungen von Werken unserer Zeit. Florian Kitt ist auch begeisterter Lehrer. Sein umfangreiches Repertoire umfasst die meisten Werke des Cellorepertoires aus allen Stilepochen – ein besonderes Anliegen ist ihm die Zusammenarbeit mit Komponistenkollegen.

Carlos Rivera Aguilar wurde in Arequipa, Peru, geboren. Er studierte in Peru und in Puerto Rico. Im Rahmen von Weiterbildungen und Meisterkursen kam er nach Wien und blieb. Er absolvierte zahlreiche Auftritte als Solist und Kammermusiker in Europa und Amerika, als Solist spielte er mit dem ORF-Symphonieorchester, dem Tonkünstlerorchester, dem Wiener Kammerorchester, den Budapester Symphonikern, den Wiener Symphonikern und Sinfonicas Nacionales aus México und Perú. Ab 1968 ist er Solokorrepetitor und seit 1981 Professor für Klavier an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien. Er ist Begleiter bei Meisterkursen und Kammermusikpartner von renommierten Künstlern.

Das Konzert beginnt am Samstag, 24. November, um 20:00 Uhr in der Spitalskirche, Karten sind im Bürgerservicebüro in der Liebburg erhältlich, Info und Reservierung telefonisch unter 04852 600 519 und online auf www.stadtkultur.at.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren