Platter schlägt Lösung für Asylwerber in Lehre vor

Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) sprach sich bei der Konferenz der Landeshauptleute in Stegersbach für eine Aufenthaltsgenehmigung für Asylwerber in einer Lehre aus. Über das Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz könne laut Platter eine Regelung gefunden werden, die es Asylwerbern ermögliche, bis zum Abschluss ihrer Lehre in Österreich zu bleiben. Trotzdem müsse klar zwischen Asyl und Migration unterschieden werden. „Das darf nicht vermischt werden“, betonte der Landeshauptmann. Auf eine Kompetenzverschiebung zwischen Bund und Ländern beim humanitären Bleiberecht konnten sich die Länderchefs nicht einigen, allerdings fordern sie „höhere Sensibilität“ bei diesem Thema.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren