Kärnten nominiert 15 Natura 2000 Gebiete nach

Das Land Kärnten hat am Dienstag in einer Regierungssitzung 15 Natura 2000 Gebiete nachgemeldet. Das gaben Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ), Agrarlandesrat Martin Gruber (ÖVP) und Umweltlandesrätin Sara Schaar (SPÖ) vor Journalisten bekannt. Seit dem Frühling 2018 sind im südlichsten Bundesland damit 25 neue Gebiete dazugekommen. Damit würden drohende Strafzahlungen in der Höhe von zwei Millionen Euro von Österreich abgewendet, sagte Kaiser. Die EU-Kommission hatte 2013 ein Vertragsverletzungsverfahren eingeleitet. Bei den nachgemeldeten Zonen handelt es sich um 21 neue und vier Erweiterungen bestehender Gebiete.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren