Neuer Geschäftsführer für TSD gesucht

Harald Bachmeier hat seine Funktion zurückgelegt. Bewerbungfrist bis 17. Februar.

Das Land sucht einen Geschäftsführer für die Flüchtlingsgesellschaft Tiroler Soziale Dienste (TSD). Bewerber können sich bis 17. Februar melden, heißt es in der im Amtsblatt der „Wiener Zeitung“ veröffentlichten Ausschreibung. Der bisherige Geschäftsführer Harald Bachmeier legte laut „Tiroler Tageszeitung“ Ende Dezember seine Funktion zurück, nachdem er im Herbst dienstfrei gestellt worden war.

Die für die Flüchtlingsbetreuung zuständigen TSD waren in den vergangenen Monaten wiederholt in die Schlagzeilen geraten. Unter anderem stand eine 3,2 Millionen Euro-Klage im Zusammenhang mit einem ursprünglich mit einer Bau-und Immobilienfirma vereinbarten Mietvertrag im Raum. Mitte August hatte die schwarz-grüne Landesregierung überdies einen beträchtlichen Mitarbeiterabbau angekündigt. Der Personalstand muss bis Ende des Jahres 2019 um etwa 150 Mitarbeiter auf rund 80 reduziert werden, hatte es geheißen.

Im Jahr 2015 wurde die Flüchtlingskoordination des Landes in die Tiroler Soziale Dienste GmbH ausgegliedert, eine 100-prozentige landeseigene Tochter. Die TSD sind u.a. für die Sicherstellung der Grundversorgung für alle sich in Tirol aufhaltenden Asylwerber zuständig. Die Oppositionsparteien wiederum hatten wiederholt eine Wiedereingliederung in die Landesverwaltung gefordert.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren