Zwei Jugendliche bei Schiunfall in Kals schwer verletzt

Am 27. Februar gegen 11:30 Uhr kam es im Skigebiet Kals am Großglockner zu einem Skiunfall. Dabei stieß ein 15-jähriger niederländischer Skifahrer gegen einen elfjährigen deutschen Skifahrer, welcher gerade auf der Piste angehalten hatte.

Beide Jugendlichen wurden bei dem Zusammenstoß laut Polizeibericht schwer verletzt. Der 15-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Lienz, der deutsche Jugendliche in das Krankenhaus St. Johann geflogen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?