Rendi-Wagner erwartet gutes Ergebnis für Dornauer

Der Landesparteitag der Tiroler SPÖ hat im Innsbrucker Haus der Musik begonnen.

SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner zeigte sich am Samstag, 2. März, im Vorfeld überzeugt, dass Georg Dornauer bei der Wahl zum neuen Vorsitzenden ein gutes Ergebnis erhalten werde. Ihr kurzfristig zugesagtes Kommen begründete sie damit, dass es darum gehe, „Klarheit zu schaffen“, meinte sie vor Journalisten.

Sie sei nach Tirol gekommen um „Klarheit zu schaffen“, meinte Pamela Rendi-Wagner vor dem Parteitag der Tiroler SPÖ. Foto: Expa/Michael Gruber

Die Partei müsse Geschlossenheit zeigen. Sowohl die Tiroler SPÖ als auch die SPÖ insgesamt werde gestärkt aus diesem Parteitag hervorgehen, zeigte sich die Parteichefin überzeugt. In der Frage, ob der neu gewählte Tiroler SPÖ-Chef in die Bundesparteigremien einziehen werde, erklärte Rendi-Wagner: „Ich werde dazu heute in meiner Rede klare Worte finden.“ Die SPÖ-Chefin hatte den 35-Jährigen nach dessen als sexistisch gewerteten „Horizontal-Sager“ in Richtung der grünen Landesrätin Gabriele Fischer im Tiroler Landtag für alle Bundesparteigremien gesperrt.

Die Tiroler SPÖ wählt heute, Samstag, auf einem ordentlichen Landesparteitag im Haus der Musik in Innsbruck einen neuen Vorsitzenden. Als einziger Kandidat stellt sich Dornauer dem Votum der über 400 Delegierten. Der 35-Jährige wurde bereits im November zum Nachfolger von Elisabeth Blanik designiert.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren