Keine Hoffnung: David Lama und Hansjörg Auer sind tot

Auch Kletterpartner Jess Roskelley wurde Opfer des Lawinenunglücks in Kanada.

Was in den beiden letzten Tagen schon befürchtet wurde, ist seit heute offenbar traurige Gewissheit, wenngleich eine offizielle Bestätigung noch aussteht: Die beiden Tiroler Extrembergsteiger David Lama und Hansjörg Auer wurden gemeinsam mit ihrem amerikanischen Kletterpartner Jess Roskelley in den kanadischen Rocky Mountains bei einem Lawinenunglück getötet. Bereits am Donnerstagnachmittag hatten laut Angaben verschiedener Medien die kanadischen Behörden Spuren der Katastrophe vom Helikopter aus wahrgenommen, große Lawinengefahr machte aber Bergungsversuche unmöglich.

David Lama (rechts) und Hansjörg Auer auf einer Aufnahme aus dem Jahr 2016, entstanden am Anapurna im Himalaya. Foto: RedBull Contentpool

Heute, Freitag 19. April, veröffentlichten die Eltern von David Lama auf seiner Facebook-Seite eine Stellungnahme: „Wir bedanken uns für die zahlreichen positiven Worte und Gedanken von nah und fern, und bitten um Verständnis, dass es keine weitere Stellungnahme von uns geben wird. Vielmehr bitten wir David mit seiner Lebensfreude, seiner Tatkräftigkeit und mit Blick Richtung seiner geliebten Berge in Erinnerung zu behalten. Die Familien von Hansjörg und Jess schließen wir in unsere Gedanken ein.“

David lebte für die Berge und seine Leidenschaft für das Klettern und Bergsteigen hat uns als Familie geprägt und…

Gepostet von David Lama am Freitag, 19. April 2019

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
Klettermaxi

Auch wenn sie als Extrembergsteiger/kletterer immer mit dem Schlimmsten rechnen müssen, ist es doch sehr tragisch, wenn so junge Leute ihr Leben verlieren... Ich habe David Lama beim Free Solo in Lienz erleben dürfen und war beeindruckt von seiner Wendigkeit und Geschicklichkeit. Mögen alle 3 Verunglückten nun ihren Frieden finden. 🕯🕯🕯