„Küsse eine Kuh“ – Challenge sorgt für Aufsehen

Bauernvertreter warnen vor neuem Web-Hype und Kuschelkurs mit Mutterkühen.

Nach einem Schadenersatz-Urteil wegen einer tödlichen Kuhattacke hat die Regierung kürzlich ihr Aktionspaket „Sichere Almen“ vorgestellt. „Kühe sind grundsätzlich keine gefährlichen Tiere, aber Almen sind kein Streichelzoo“, sagte die Umweltministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP). Da lässt nun eine Spaß-Challenge aufhorchen: Influencer sollen für einen guten Zweck Kühe küssen – „mit oder ohne Zunge“.

Zahlreiche Influencer würden derzeit „die deutschen, österreichischen und Schweizer Weiden in eindeutiger Absicht unsicher“ machen, heißt es in einer Presseaussendung. Mitlachen und abstimmen könne jeder, „der die kostenlose Castl-App auf seinem Smartphone installiert hat“. Die #KuhKussChallenge unterstützte, „wie jede andere Castl Challenge“, mehr als 70 gemeinnützige Projekte und Organisationen. Mensch und Tier sollen bei der Challenge nicht zu Schaden kommen, wurde betont.

„Das ist sehr gefährlich“, meinte Tirols Landesveterinärdirektor Josef Kössler zu der Challenge. Bei Mutterkühen sei es sogar lebensgefährlich. „Diesen Tieren darf man so keinesfalls begegnen“, sagte Kössler, der jedem davon abriet, bei dieser Aktion mitzumachen. Man müsse die Grenzen der Tiere respektieren. „Unbekannte Tiere anzugreifen ist unverantwortlich – aus Eigenschutz und aus Tierschutz“, fügte der Landesveterinärdirektor hinzu.

Auch Tirols Landwirtschaftskammer Präsident Josef Hechenberger zeigte sich nicht besonders erfreut über die Challenge. „Dass nun unsere Tiere für einen Social-Media-Hype herhalten sollen, halte ich für sehr bedenklich, gerade im Hinblick auf mögliche Verletzungen“, meinte er gegenüber der APA. Einerseits brauche es Verhaltenstipps für Wanderer und andererseits gebe es dann derart skurrile Ideen. „Ich appelliere an die Initiatoren, dieses Projekt zu überdenken. Es gibt sicherlich andere Möglichkeiten, Spenden zu sammeln“, meinte Hechenberger.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

7 Postings bisher
PdL

Was mich ärgert, ist, dass das besagte Schadenersatz-Urteil - wohl absichtlich - stets in den falschen Kontext gebracht wird.

Die verstorbene Dame hat weder die Kuh "gestreichelt" noch den Gemeindeweg verlassen.

Dass diese "Challenge" ein Schwachsinn ist, muss nicht extra erwähnt werden - sollte allerdings nicht überbewertet, am besten medial nicht erwähnt werden, denn erst die Medien erschaffen den Hype.

nikolaus

Mein Gott, seid ihr alle ernst!!! Gibt's jetzt vielleicht schon eine EU-Verodnung, die vorschreibt, an welchen Stellen man eine Kuh berühren darf und an welchen nicht??? Oder muss ich mit einer Anzeige wegen sexueller Belästigung eines weiblichen Wesens rechnen??? Da wird wohl das Melken von Hand auch bald verboten werden, weil vermutlich ein Mensch/eine Menschin auf die Idee kommt, dass es sich beim Kuheuter um eine erogene Zone handeln könnte! Hat man eigentlich schon einmal Hirnscans mit Rindern gemacht? In welchen Gehirnbereichen von Mama Muh blitzt es denn da auf, wenn man mit einer Kuh schmust??? 😘 Man sollte jedenfalls dringend eine (oder noch besser mehrere) Studie(n) in Auftrag geben, welche human- und tiermedizinischen, gesellschaftlichen, politischen, klimatischen ... Auswirkungen diese böse Challenge der Menschheit bereiten wird 😱

    chiller336

    erklär das dann all jenen, die dann auf den weiden versuchen kühe zu küssen und dann eventuell niedergestossen oder gar zu tode getrampelt werden. ich verstehs einfach nicht. jetzt wird extra eine leitfibel herausgebracht, worin ganz klar steht, dass man sich von weidetieren fernhalten soll - egal ob mit hund oder alleine - und dann gibts leute, denen fällt nix besseres als solch ein blödsinn ein??und du nimmst solche aktionen noch in schutz?? ganz abgesehen, dass vieler menschen dummheit grenzenlos zu sein scheint, gibts auch noch verteidiger?? .... ich sags ja - die menschheit wird aussterben früher oder später ....

chiller336

die menschheit wird definitiv aussterben .... wir haben es einfach nicht verdient, an der spitze der nahrungskette zu stehen ...

steuerzahler

Wenn die Dummheit eine Masse hätte, wären wir schon längst in einem schwarzen Loch verschwunden...

sonnenstadtlienz

Die Dummheit der Menschen kennt einfach keine Grenzen 💩

Klettermaxi

Welche Idioten in unserer Gesellschaft...🙈 Die Viecher sollen denen in die Gsichter spucken ! Ich schäme mich, für so manchen Zweibeiner...