Rapid Lienz unterliegt dem Meister mit 5:3

Die Dolomitenstädter begannen am 1. Juni auswärts gegen den SV Dellach/Gail stark. Sven Lovric erzielte nach einem Eckball das 1:0. Auch danach hatten die Lienzer mehr vom Spiel. Erst nach rund 30 Minuten gelang Thomas Loik der Ausgleich. Der Treffer wirkte für die Gastgeber wie ein Weckruf. Binnen weniger Sekunden gingen sie durch Samir Nuhanovic und Asmir Halilovic mit 3:1 in Führung. Kurz darauf erhöhte Nuhanovic mit einem sehenswerten Freistoß auf 4:1. Nach dem Seitenwechsel keimte durch Treffer von Patrick Eder und Sven Lovric Hoffnung bei den Lienzern auf. Vergeblich. Nuhanovic fixierte mit einem Elfmeter seinen bereits 39. Saisontreffer und den 5:3 Erfolg des Meisters.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren