Matrei verliert in Treibach und muss weiter zittern

Im Spiel am 8. Juni in Treibach gab es bereits nach wenigen Minuten den ersten Aufreger: Die Hausherren verloren Fabio Miklautz durch Platzverweis, diktierten aber dennoch das Spielgeschehen und gingen durch einen Treffer von Fabio Gangl in Führung. Bei brütender Hitze fanden die Matreier nicht ins Spiel und kassierten in der 37. Minute den zweiten Treffer. Nach dem Seitenwechsel verwalteten die Treibacher die Führung, legten in der 61. Minute nach und fixierten in der Schlussminute den 4:0 Endstand. Die Union Matrei muss sich nun auf das letzte Spiel gegen den SV Spittal/Drau am 14. Juni um 18:30 Uhr im Tauernstadion konzentrieren. Bei einem vollen Erfolg könnten die Iseltaler aus eigener Kraft den Klassenerhalt schaffen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
rebuh

gemeinde matrei vor dem abgrund, die fussballer sind schon einen halben schritt weiter!