Wir Erdbeweger – Das Menschenzeit-Projekt

Im Anthropozän gibt es kein unerschöpfliches Draußen mehr, sondern eine gemeinsame „Unswelt“.

Wie berichtet, sucht das „Forum Anthropozän 2019“ von 20. bis 22. Juni im Mölltal nach Antworten auf die Frage: Kann Natur die Menschheit retten? Hinter dem Begriff Anthropozän verbirgt sich eine erdgeschichtliche Revolution. Der Mensch wird zum geologischen Akteur, zur einflussreichen Kraft für die Zukunft der Erde. Was wir auf, in und mit der Erde tun, ist so tiefgreifend und langfristig, dass Wissenschaftler eine neue Erdepoche ausrufen wollen, die dem aktuellen Holozän folgt. Christian Schwägerl, Journalist und Buchautor, fasst in einem beeindruckenden Artikel auf der Journalistenplattform RiffReporter zusammen, an welchem Punkt die Menschheit derzeit steht. Absolut lesenswert!

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren