Nußdorf-Debant beendet die Saison mit einer Nullnummer

Der FC-WR trennte sich ohne Tor im Aguntstadion von der WSG Radenthein.

Bei hochsommerlichen Temperaturen begannen beide Mannschaften das Spiel am 15. Juni eher abwartend. Nach einer Viertelstunde kamen die Oberkärntner besser in die Gänge und FC-WR Abwehrchef Peter Klancar verhinderte mit einer Linienabwehr den Führungstreffer für die Gäste. In der 20. Minute fand Radenthein dann die Riesenchance auf den ersten Treffer in diesem Spiel vor. Nach einem hohen Ball über die Debanter Abwehr tauchte Matic Volcic völlig alleine vor Schlussmann Benjamin Unterwurzacher auf, schoss den Ball aber über den Kasten.

Gegen Ende der ersten Halbzeit kamen auch die Hausherren zu ihrer ersten nennenswerten Möglichkeit. Einen Schuss von Martin Neunhäuserer wehrte Gäste Keeper Stefan Takats nur kurz ab, aber die Radentheiner Verteidiger brachten schlussendlich den Ball aus der Gefahrenzone. Nach dem Seitenwechsel tat sich vorerst auf beiden Seiten nichts Erwähnenswertes, auch geschuldet der Tatsache, dass es in diesem Spiel für keine der beiden Mannschaften noch um sonderlich viel ging.

Dominik Sporer bei einem Tänzchen mit Radenthein-Keeper Stefan Takats. Ins Tor wollte die Kugel allerdings nicht. Foto: Brunner Images

Während die Gäste nun kaum mehr gefährlich vor dem FC-WR Tor auftauchten, fanden die Osttiroler noch zwei tolle Chancen auf den möglichen Siegtreffer vor. Zunächst zögerte Martin Neunhäuserer nach einer gefälligen Angriffsaktion über Dominik Sporer und Dennis Jeller in aussichtsreicher Position mit dem Abschluss etwas zu lange und kurz vor dem Schlusspfiff scheiterte Christian Berger mit einem Foulelfmeter am Aluminium. So blieb es am Ende bei der im Großen und Ganzen gerechten Punkteteilung, womit der FC-WR Nußdorf/Debant die Saison in der Unterliga West auf dem 5. Tabellenplatz beendete.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren