Finanznot: Matrei verkauft 150 Hektar Gemeindegrund

Am Mittwoch, 26. Juni, ist um 20.30 Uhr eine Gemeinderatssitzung in Matrei angesetzt, deren Tagesordnung einige Brisanz aufweist. Zum einen versucht Bürgermeister Andreas Köll einmal mehr, eine aufsichtsbehördliche Genehmigung für die Aufnahme weiterer Darlehen zu bekommen. Konkret sollen 600.000 Euro bei der Dolomitenbank aufgenommen werden. Außerdem stehen Grundverkäufe von in Summe rund 150 Hektar auf dem Programm. Und nach der Demontage des bisherigen Notarztsystems soll ein Wohncontainer für externe Notärzte und Notfallsanitäter angemietet oder geleast werden, für ein am 1. Juli startendes „boden- und luftgebundenes Rettungssystem Iseltal“.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
steuerzahler

Eigentlich ist diese Kabarett viel zu teuer...

osttirodler

Hier muss doch ein Fehler vorliegen. Startet am 1. Juli? Und noch nicht mal eine Bleibe errichtet? Wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt irgendwo eine andere Schnapsidee daher.