Trotz der anfänglich schlechten Witterung fand das Konzert wie geplant vor der Liebburg statt. Mit auf der Bühne waren auch die Osttiroler Rene Gliber, Lukas Kaplenig, Dominik Senfter und Tobias Klocker. Foto: Ludwig Pedarnig

Trotz der anfänglich schlechten Witterung fand das Konzert wie geplant vor der Liebburg statt. Mit auf der Bühne waren auch die Osttiroler Rene Gliber, Lukas Kaplenig, Dominik Senfter und Tobias Klocker. Foto: Ludwig Pedarnig

Tiroler Militärmusik spielte vor der Liebburg auf

Gut besuchtes Charity Konzert mit Osttiroler Beteiligung auf dem Lienzer Hauptplatz.

Im Rahmen der Dienstagskonzerte spielte am 2. Juli die Militärmusik Tirol auf dem Lienzer Hauptplatz auf. Die Bühne wurde dabei (für eine Blasmusikkapelle) erstmals abgedreht und quer zur Fahrbahn aufgestellt. Zahlreiche Besucher strömten auf den Hauptplatz und lauschten den Klängen der Kapelle, die seit 1. Jänner 2001 Oberst Hannes Apfolterer dirigiert. Trotz der zunächst schlechten Witterung fiel die Entscheidung des Austragungsortes für den Hauptplatz und nicht für den Stadtsaal, was sich als Glücksgriff herausstellte.

Auch einige Osttiroler, die derzeit dem Orchester der Militärmusik Tirol angehören, standen am Dienstag mit ihren Instrumenten auf der Bühne. Rene Gliber aus Schlaiten (Horn), Lukas Kaplenig aus Lavant (Flügelhorn), Dominik Senfter aus Leisach (Trompete, Bundessieger 2017 bei Prima la musica) und Tobias Klocker aus Tristach spielten mit ihren Kollegen vor der Liebburg auf.

Anlässlich der 70-Jahr Jubiläen des Musikbezirks Lienzer Talboden sowie der Organisation SOS-Kinderdorf war der Auftritt der Militärmusik Tirol als „Charity-Konzert“ angelegt. Die freiwilligen Spenden, die an diesem Abend gesammelt wurden, gehen an das SOS Kinderdorf.

Slideshow: Ludwig Pedarnig

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
amRande

Ich glaube, dass hier nicht alle Osttiroler erwähnt sind, die dabei waren.